Samstag, 30. Oktober 2010

Kalender für´s nächste Jahr

Sowas darf in keinem Haus fehlen!
Ein Abriss-Kalender für 2011, damit man auch immer weiß, ob das Wochenende schon wieder nah ist, hihi.
Für den ersten Kalender habe ich einen neuen Clearstamp von Kars genutzt.
Es ist schon recht schwierig, ein Motiv zu wählen, das man das ganze Jahr über leiden mag...aber Fliepis gehen immer!
Für den zweiten Kalender hab ich dann eher an ein kleines Mädchen oder einen Rosa-Liebhaber gedacht.
Das Designpapier "Pink Starlit" von Magnolia hab ich zum Beziehen der Graupappe, die ich mit einem Spellbinder ausgeschnitten habe und zum bekleben des ersten Kalenderblattes genommen.
Den Stern hab ich mit einem Easy-Puncher aus rosa Cardstock ausgestanzt, die Kanten angeschmirgelt, mit einem weißen Gelstift Akzente gesetzt und mit 3D-Klebepads aufgeklebt.
Die "Flying Tilda" von Magnolia habe ich mit Polychroms, Twinklings und Stickles coloriert. Ich finde, sie kann auch ganz prima als Schutzengel durchgehen.
Ich freue mich über jeden Kommentar zu meinen kleinen Werken :o)
Eure Meike

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Nikolaus Stiefelchen

Es ist mal wieder Mittwoch und somit Zeit für eine neue Bastelei für den Designteam-Blog von
Schöne Sachen Handgemacht
Ich habe mich heute für einen Nikolausstiefel entschieden, den man mit allerlei "Leckerlies" füllen kann..

Benutzt habe ich für den Stiefel neben rotem und weißem ColorCore Karton auch eine der neuen Prägefolder zum Prägen des Kartons sowie Distress Stempelkissen zum Einfärben der Ränder.
Verziert habe ich den Stiefel mit Snoesje, Schneeflocken und einer roten Rose
Die Anleitung gibt es hier.

Liebe Grüße
Margret

Montag, 25. Oktober 2010

Weihnachtschlitten -Fadengrafik mit der Chrissieschablone

Hallo liebe Bastelfans,
ich konnte mich nicht entscheiden was ich einstelle.Die Chrissie-Schablone hat mich so begeistert das ich nicht nur eine Karte bastelte ,sie inspirierte mich auch zu einem kleinen Weihnachtsgeschenk.
Die Karte ist eine normale Klappkarte,der Hintergrund wurde mit Marianne Design papier " Country Chrismas"und mit der Prägeschablone Schneeflocken von Crafts too gestaltet.Die Bäume sind mit dem Stanzer von EK entstanden.

Das Stickgarn von Chrissie Yarn in Braun/Gold und dunkles Gold von Reddy, wählte ich für die herrliche FG, die Chrissie Schablone Schlitten ist auch für Anfänger gut geeignet.Die Schablone läßt sich gut mit der Cuttlebug prägen und anschließend nach dem Ausschneiden auf einer Moosgummiplatte prickeln. Mit braunem Tonkarton gemattet, setzte ich ihn auf den Hintergrund und dekorierte den Schlitten mit Mini Pointsettias von Marianne Creatables und von Nellie Snellens Blumenstanzen 4.
Da diese Schablone genial ist, fiel mir noch folgende kleine Bastelarbeit ein, die sich gut als kleines Weihnachtsmitbringsel eignet.
Das Mittelteil ist eine Schachtel mit den Maßen 6x9x3, auf der eine Rote sitzt, die 6x8x1 in die ich ein Loch stanzte um die Batteriekerze einzusetzen. Dekoriert mit mini Poinsettias und Marianne Design Stanzelementen Tannenzweig und dem Dekorelement aus dem Set der neuen Kreisstanze und bestickelt mit Ranger Stickles Gold Glitter.
Die meisten Bastelmaterialien gibt es im wunderschönen Shop von Anita.
Ich hoffe euch gefallen meine Werke und wünsche euch viel Spaß beim Basteln.

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Flaschenanhänger mit Bildmalarna

Auch wenn ich im Moment kleinen Glühwein trinken darf (Kinderpunsch geht ja auch...*brrrrr*), hab ich mir trotzdem überlegt, das es nett wäre, für die Adventszeit schöne Flaschenanhänger zu basteln, die man über Glüh- oder Rotweinflaschen hängen und verschenken kann.


Letzte Woche hab ich in Anita´s Laden diese zuckersüßen neuen Stempel von Bildmalarna gesehen und mich sofort verliebt. Haben wollen!!!

"Mimosa with Candles" heißt das Mädel. Die passt doch perfekt zur Adventszeit und zum Glühwein, hihi.

Das tolle Designpapier ist von Making Memorys und heißt "Noel poinsettia". Statt wie sonst meine großen Weihnachtsstern-Creatables zu benutzen, hab ich diesmal die "Mini Poinsettias" von Marianne D genommen und durch meine Cuttlebug gejagt.

Wird Zeit, das Weihnachten kommt, oder?

Statt Glühwein werd ich dann Kinderpunsch nehmen, um den Spekulatius einzutunken *kicher*

Eure Meike



....da musste ich auch gleich eine machen...

Hallo Ihr Lieben,
ich war so begeistert von der Spitztüte (aus einem Bogen 30x30 cm) in Großformat , dass ich heute gleich eine basteln musste....

Meine verwendeten Materialien sind:
Cardstock ColorCore poinsettia
Designpapier Noel Poinsettia Ledger
Spellbinders Poinsettia, gestanzt, geknüddelt und beglittert

Creatable Swirl Leaf
Creatable Filigrane Blume "klassisch"
Sticker Perl-Diamant "Weihnachtskugeln", gold/gold
Ranger Stickles "Burgundy" und "gold"

Da kann der Nikolaus ja kommen....

Liebe Grüße

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Spitztüte mal mit 3D Motiv

So...dann bin ich mal wieder dran euch etwas zu zeigen :-) Diese Woche habe ich mich für eine Spitztüte  entschieden. Die Spitztüte wird aus einem 30 x 30 cm großen Karton gefertigt sodass sie genug Platz hat um kleine Geschenke, "Leckerlis" oder auch Geld zu verbergen :-) Mann kann sie aber auch als Deko z.b. mit Goldlocken, Orangenscheiben, Zimt usw füllen.
Zur Verzierung habe ich, für mich etwas ungewöhnlich, ein 3D Bild gewählt... .diese Snoesjes finde ich total süß und musste sie einfach verwenden... Für die Gestaltung des weißen Kartons habe ich mit einem Scorepal Linien im abstand von jeweils 1 cm gezogen (jeweils quer und Längs) so das ein Gitter entsteht...
Verwendet habe ich für die Tüte
ColorCore Cardstock in Weiß
Scor-Pal
Designpapier nach Wahl
Reste von weißem und goldenem Karton
Marianne D Creatables "Swirl leaf"
Spellbinders Nestabilities
Stanzer Schneeflocken von Kars
Glitterkleber Ice
3D Bogen Snoesjes
Hier könnt ihr euch die Anleitung für die Spitztüte herunter laden. Ich habe für meine Tüte nur die Maße in 30 x 30 cm umgewandelt.

Liebe Grüße
Margret

Montag, 18. Oktober 2010

Weihnachtskarte mit Embossing und Fadengrafik-

Hallo liebe Bastelfans,
ich begrüße euch ganz herzlich und lade euch ein zu einer neuen Bastelwoche,
mein heutiger Beitrag ist mit der brandneuen Joy!Craft Stick-und Embossingschablone von Chrissie, der Uhr entstanden. Auf ein Lichtboard gelegt oder bei farbigen Karton im Cuttlebug ,läßt sich diese Schablone leicht prägen. Mit dem Papiermesser habe ich die embossten Partien ausgeschnitten und nach den Sticken mit mit Glitterpapier unterlegt. Die gesamte Uhr wurde mit olivgrünem Tonkarton gemattet.
Das Hindergrundpapier von Marianne Design "pretty paperbloc Country Chrismas" ist weinrot unterlegt. Die mini Pointsettias von Marianne Creatables verzierte ich mit der Floralpunch "Blütenstände 3" xmas von Nellie Snellen und beglitzerte die Mitte mit Ranger Glitz-Stickles "champagne", die Zweige unter den Blüten sind mit der Joy!Craft Stanze Blätter gestanzt. Die meisten Materialien findet ihr in Anitas wohlsortierten Shop. Ich hoffe ,euch gefällt die Anregung .
Viele liebe Grüße an alle,
eure Gudrun

Samstag, 16. Oktober 2010

Weihnachtliche Zauberbox

Hallo Ihr Lieben,

meine letzten Beiträge waren meist Karten. Ist ja auf die Dauer auch etwas langweilig...

Deswegen zeige ich Euch heute eine Zauberbox. Die Herstellung ist etwas zeitintensiv, aber das Ergebnis entschädigt für jede Minute!




Gerade jetzt, wo wir so langsam in Richtung Weihnachten schlittern und die eine oder andere schon angefangen hat, Adventskalender zu zaubern, ist diese Box perfekt.

Da ich für eine ganze Menge Leute Adventskalender basteln muß, hab ich mir gedacht, das das Beschenken an den Advents-Sonntagen völlig ausreichend ist.

Da kann die Füllung der einzelnen Boxen auch etwas größer ausfallen *grins*


Zur Herstellung der vier Innenboxen und für die Verzierung der Außenwände habe ich das Designpapier "Summer Sonata" ausgewählt. Für den Deckel, die Außenwand und die Böden der einzelnen Boxen braucht Ihr Colorcore CardStock.




Für die Verzierung des Deckels habe ich die Creatables "Fantasieblume" und "Weihnachtsblätter Stern" (derzeit meine absoluten Lieblinge) ausgestanzt, wie einen Weihnachtsstern übereinandergeklebt und mit dem Nellie Snellen Puncher "Jumbo Ilexzweig 3" noch ein paar Ilexblätter ausgestanzt und darunter befestigt.

Ich benutze dafür immer Colorcore CardStock, weil man das so wunderbar abschmirgeln und mit etwas Wasser formen kann. Das gibt dann mehr "Tiefe"...


Hier findet Ihr die genaue Anleitung als PDF.


Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln - es wird etwas dauern, aber der Beschenkte wird eine ganz besondere Box bekommen!

Eure Meike

Donnerstag, 14. Oktober 2010

CD Büchlein

Nachdem ich im September ja eine kreative Pause hatte :-) kommt nun auch von mir wieder was :-)
Ich habe eine Verpackung für eine CD gestaltet.
Für das "Grundgerüst" habe ich ColorCore Karton benutzt. Die Blüten sind mit den Floral Punches von Nellie Snellen gemacht.
Hier die Maße:
Außenteil
Breite 39 cm
Höhe 14 cm
Rillen bei 15/16/31/31 cm
Innenteil:
Breite 19 cm, Höhe 9 cm
Rillen längs bei 1/2/17/18 cm, quer bei 7/8 cm
Innenteil zu einer Tasche zusammenkleben und in das Außenteil kleben...Alles verzieren...fertig...





Liebe Grüße
Margret

Montag, 11. Oktober 2010

Snoesjes in den Bergen-mein DT Beitrag für den Designblog von- Schöne Sachen handgemacht-


Hallo liebe Bastelfans,
ich wünsche euch einen sonnigen Montagmorgen ,heute ist es Zeit für ein neues DT Kärtchen für den Designblog von Anitas Designblog - Schöne Sachen handgemacht- !
Ich habe mit dem entzückenden Etappenbogen von Etappenbogen Marianne D. "Snoesjes Winterwarm" und dem Clearstamps Marianne D. "Wonderland", 10x10 cm, dem Creatables Ilexkranz (10,3 cm ) und dem farblich so genial abgestimmten Papier von Marianne D. Paperbloc "Merry Christmas", 32 Blatt, A5 eine neue Winterkarte gewerkelt!
Der Clearstamp ließ sich wunderbar in den weißen Ilexkranz einfügen ,nach dem Colorieren habe ich ihn ausgeschnitten, auf das Hintergrundpapier mit dem schwarzen Sternenhimmel gesetzt und den Ilexkranz damit hinterlegt.Der blau/grün gekleidete Snoesje passte ganz perfekt in das Farbkonzept des Designpapiers,ich habe nach dem ausschneiden des 3D Etappenbogen das Motiv gewölbt und mit Silikon aufeinander modelliert,nach dem Trocknen mit Kristalllack überzogen wirkt es noch plastischer.Die Coloration des Clearstamps habe ich bewusst ganz einfach angelegt, damit er das 3D Motiv unterstreicht,mit Stickles Diamond von Ranger und 3D- Schnee von Viva habe ich kleine Akzente gesetzt.
Viel Spaß beim Betrachten !


Die Bastelmaterialien gibt es in Anitas Shop -Schöne Sachen handgemacht-schaut mal rein!

Sonntag, 10. Oktober 2010

Fortuna hat entschieden!

Hallo Ihr Lieben,

die Auslosung unseres Candy´s ist erfolgt und Fortuna hat sich für den Kommentar Nr. 15 entschieden, gepostet von Andrea am 29.09.2010.



Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!

Bei allen anderen Teilnehmern möchte ich mich herzlich bedanken und vielleicht ist Euch Fortuna ja beim nächsten Candy hold!

Andrea, bitte setze Dich mit mir unter meiner Email-Adresse AnitaMoschinski@aol.com in Verbindung und teile mir die Versandadresse mit.

Einen schönen (sonnigen) Restsonntag wünscht Euch


und wieder ein Blogcandy

Hallo Ihr Lieben,
nach langer Zeit möchte ich euch mal wieder mit einem Blogcandy überraschen... und damit es auch eine richtige Überraschung ist, ist der Inhalt dieses Mal geheim. Es sei nur soviel verraten, dass das Paket einen Wert von ca. 25€ hat, mit Produkten aus meinem Onlineshop gefüllt ist und individuell auf den Gewinner abgestimmt wird.



Verlost wird das Paket unter allen Lesern, die einen Kommentar hinterlassen, diesen Blog dauerhaft auf ihrem Blog verlinken, auf das Blogcandy hinweisen (wenn ein eigener Blog vorhanden ist) und sich hier als regelmäßige Leser anmelden.

Das Candy endet am 16. Oktober 2010 um 24:00 Uhr. Der Gewinner wird im Anschluss an die Ziehung hier bekanntgegeben.

Ich wünsche euch viel Glück und einen schönen Sonntag!

Eure

Freitag, 8. Oktober 2010

Sarah Kay "Picnic Time"


Heute hab ich mal ein älteres Sarah-Kay-Motiv verwendet, das ich schon aus meiner Kindheit kenne.
Die verwendeten Designpapiere sind von Basic Grey. "Jovial Shopkeeper" heißt das das winterlich geblümte, das ich zuoberst geklebt habe, "Jovial frosted Window" das untere mit den tollen Schneeflocken.
Damit das Motiv nicht so nackig und allein ist, habe ich noch mit den Creatables "Fantasieblume" und "Weihnachtsstern Blätter" einen Weihnachtsstern ausgestanzt und mit 3D-Klebepads auf die Karte aufgebracht.

Diesmal habe ich weder mit Polychroms noch mit Twinklings coloriert, sondern ich hab meinen alten Aquarell-Kasten rausgewühlt und mein Motiv mit richtigen Aquarell-Farben coloriert.

Den Stempel hab ich auf ganz feines Aquarell-Papier abgedrückt. Ich muß sagen: Das gefällt mir richtig gut. Ich glaube, das werde ich in Zukunft wieder öfter machen.

Mein Versuch, mit Distress-Inks zu colorieren, war bis jetzt nicht von Erfolg gekrönt. Vielleicht nehm ich zu wenig Wasser. Das heißt dann wohl - üben, üben, üben...

Eure Meike

Donnerstag, 7. Oktober 2010

Flower Forming Blütenzauber

Hallo liebe Bastelfans!
Mir ging es wie Anita- fängt man an -kann man nicht aufhören ,die Blüten waren schnell ausgeschnitten .An der Rändern der einzelnen Blütenblätter schnitt ich sie bis zum Blütenherz ein,dann kurz über ein Teelicht halten, wer mag kann auch dazu eine Holzwäscheklammer benutzen.Wenn das Material weich wird ,es dauert nur wenige Sekunden -schnell auf ein Stück dickes Moosgummi legen und mit einer dicken Kugelkopfprägenadel(6mm) ausformen .Blüten und Blätter lassen sich einfach strukturieren und einzigartige Kunstwerke gestalten.Die Blüten und Blätter sind sehr elastisch ,mit der kleinen Heißklebepistole ,aber auch mit Silikon lassen sie sich einfach montieren.Die kleinen Blüten können auch zur Gestaltung von Haarreifen und Haarklammern genutzt werden und zur Schmuckgestaltung .Als Dekoration von Serviertenringen oder im Frühling als Deko bei Gartenkugel,Ostereiern .......ich glaube da finde ich kein Ende,deshalb zeige ich euch noch ein paar Beispiele -Gnade meine Kamera zeigt bei diesem Licht nicht die wahren Farben ,seht mal....Vielleicht erwähne ich noch das sich mehrere Blüten aufeinander geklebt möglich sind ,sie aber auch einzeln sehr attraktiv sind,auf jedem Bogen sind reichlich grüne Blätter um die Blüten nett zu arrangieren.
Die Flower Forming Blüten findet ihr bei -Schöne Sachen Handgemacht- dem Bastelparadies von Anita.
Viele liebe Grüße an Alle

eure Gudrun



auch Schokoladeschachteln


oder Karten



Montag, 4. Oktober 2010

Flower Forming

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine Technik vorstellen, die mich sehr begeistert hat: Flower Forming.

Es handelt sich hierbei um auf Folie gedruckte Blüten und Blätter, diese schneidet man aus. Die Blüten schneidet man zur besseren Verarbeitung noch fünfmal von der Aussenkante zur Mitte ein. Hierbei muß man nicht auf den Blattverlauf achten.

Nun hält man die Blüte Blatt für Blatt über eine Kerze und bearbeitet sie nacheinander von der Rückseite mit einem dicken Embossingtool, oder ähnlichem. So lassen sich die Blütenblätter ganz einfach formen.

Am besten sieht es aus, wenn man 3 verschieden große Blüten mit der Heißklebepistole (oder Klebepads)
aufeinandersetzt.

Hier gibt es ein Anleitungsvideo

Hier sind meine ersten Werke:























Es geht ganz einfach und schnell.

Wie gefällt euch diese Technik?

Liebe Grüße

Samstag, 2. Oktober 2010

Herbstliches Lesezeichen

Jetzt wird es draußen schon richtig herbstlich kühl, es regnet viel, der Wind fegt einem die Haare ins Gesicht....die perfekte Zeit um sich aufs Sofa zurückzuziehen, einen Kakao zu trinken und ein gutes Buch zu lesen.
Damit ich nicht ständig mein Buch hin und her blättern muß, um die richtige Seite wiederzufinden, hab ich mal ein Lesezeichen gebastelt.
Es ist etwas gigantös geraten *kicher* und wird wohl nur in großen Büchern Verwendung finden. Ich habe das tolle Designpapier Indian Summer "Autumn Glaze" von Basic Grey verwendet und diverse Blätter, Beeren und Äste mit Punchern aus Cardstock ausgestanzt.
Die "Native American Tilda" von Magnolia habe ich mit Polychroms und Twinklings coloriert und dann mit Spellbinders ausgestanzt. Die Blätter, Beeren und Äste habe ich daruntergeklebt, nachdem ich die Motive abgeschmiergelt und mit einem weißen Gelstift Akzente gesetzt habe.

Oben am Lesezeichen habe ich ein Label ausgestanzt, mit meinem Crop-a-dile ein Loch und ein Eyelet in die Mitte gepresst und ein Band durchgezogen. Für die beiden Enden des Bandes hab ich mit einem Spellbinder zwei Muschelkreise und noch ein paar Blätter, Beeren und Äste ausgenüddelt. Das Band ist zwischen die Muschelkreise und zwei Kreise aus Designpapier geklebt, so das man die Enden nicht mehr sieht.
Ich hoffe, das Euch das Lesezeichen ein bißchen gefällt.
Es sind noch noch so viele tolle Ideen in mir, das ich jetzt ganz schnell an meinen Basteltisch zurückkehre um das nächste Werk zu beginnen.
Macht Euch noch ein ganz tolles Wochenende.
Eure Meike