Mittwoch, 30. Januar 2013

Da piepst es wohl...

Hallo Ihr Lieben,

letzte Woche sind wir fast im Schnee versunken. Wer hätte das gedacht?!?
Ich mag es nicht mehr kalt und nicht mehr winterlich - bei mir wird es Frühling *grins*

Für viele schöne Kleinigkeiten gibts beim Schweden tolle Gläser, nur sehen die so nackig aus...schnell an den Basteltisch und voila´! Ein tolles Geschenk für liebe Menschen die den Winter auch nicht mehr leiden können.


Als Grundlage habe ich mit Paper-Tape "Weiss-Lila-Punkte" und Designpapier "Vivi Gade" einen Streifen um das Glas geklebt.

Die kleinen Piepmätze sind mal wieder aus der Feder von Marianne Design. "Bird COL1301" ist aus der neuen Collectable Serie
und sitzen auf einem Zweig aus dem Set "Branch an Flower LR0256"
Geschenkverpackungen müssen ja nicht immer eckig und aus Pappe sein, oder?
Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln und noch eine ganz tolle Woche.

Eure Meike

Donnerstag, 24. Januar 2013

Es hat geschneit......

Hallo ihr Lieben ,
endlich hat der Wettergott mich erhört und es tüchtig schneien lassen.Das animierte mich zu dieser Karte -natürlich auch mein neues Stempelchen.....


Mein Rezept zu dieser Karte ist ein Treppeneaselkärtchen welches die liebe Meike so schön gezeichnet hat und ihr es bei
Anita im Downloadbereich des Shop´s "Schöne Sachen handgemacht "findet .

Meine Zutaten:
Marianne Design
Skandinavian House CR1217
Big Chrismastree CR1224
Brunch and Flowers 1 LR0256
Fence LR0205
Chrismastree LR0136
Snowman LR0246
Papier Beautiful ButterfliesPB9089
HM9452 Snoesjes Freezing cold


Liebe Grüße sendet euch allen eure



Mittwoch, 16. Januar 2013

Blütenkugel zur Frühlingsdeko

Hallo Ihr Lieben!

Auch wenn draußen Minusgrade sind, schlägt mein kleines Herz schon für den Frühling. Mein Bastelzimmer ist gut beheizt und dank blümeranter Deko hat mein Hirn schon umgeschaltet *grins*

Damit Ihr Euer Heim auch umdekorieren könnt, habe ich mich mal drangesetzt und eine Anleitung für die Blütenkugeln geschrieben.
 
Inspiriert wurde ich von einem neuen Buch vom TOPP-Verlag "Vielseitige Lotusblüten".

Meine Kugeln sind aber nur mit Stanzschablonen entstanden. Pure Faulheit - wozu ausschneiden, wenn ich eine Maschine habe, die das für mich erledigt??? *Zwinker*

Folgendes Material habe ich gebraucht:

Spellbinders "Stars Five"
Handstanzer Easy Punch "Blümchen"
Cardstock in "Fern", "Vavavoom", "Sunflower" und "Purple Majesty"

Die Anleitung könnt Ihr wieder im Downloadbereich von "Schöne Sachen handgemacht" kostenlos herunterladen.
Bitte hinterlasst mir einen Kommentar, das gibt mir immer sehr viel Schub für das nächste Projekt!
Macht Euch noch eine schöne Woche!
Eure Meike

Sonntag, 13. Januar 2013

Neue Stanzen von Marianne Design

Hallo ihr Lieben,
eine ganz ungewöhnlich schöne Stanze ist in diesem Monat bei Marianne Design neu erschienen :
        Marianne D Craftable "Caroussel", CR1236
Großartig, welche Möglichkeiten sie bietet. Sie kann zu einem kompletten Buch verarbeitet werden mit vier separaten Kammern - toll für Anlässe. Ich zeige euch mal womit ich anfange
 
 
Das ist das größte Stanzteil, geeignet für Karten ab 13,0-13,5 cm. Nach dem ausstanzen und prägen
lassen sich die Motive  mit Distress Ink  einfärben. Ihr legt das Stanzteil dann auf ein Falzbrett, z.b. den Scor-Pal metric, und fahrt mit dem Falzbein die Klebekanten nach. Sie sind schon etwas vorgeprägt und lassen sich so leichter umfalzen. Die Mittelfalz, eine "Bergfalte",  ist besonders wichtig, damit später die Seiten der Karte zusammengefaltet werden können.
 
,




Zuerst stanzt ihr alle benötigten Böden, dann schneidet ihr die Grundformen der Karte zu, in diesem Fall sind es vier Doppelkarten von 13,5x13,5cm (27,0x13,5), dekoriert mit Mattierung und Designpapier. Wenn alle Lagen des Layout angebracht sind, wird der Faltboden eingeklebt.
Mit Klebstoff oder 6mm doppelseitigem Klebeband  befestigt ihr das Stanzteil zwischen den beiden Seiten der Klappkarte, immer eine Seite nach der anderen, bündig mit der Grundkannte einfügen.
Die fertigen Klappkartensegmente an den Ausenseiten aneinander kleben, dabei könnt ihr Nischen schaffen z.B. für ein Tag indem ihr mit doppelseitigen Klebeband oben , unten und hinten die Außenseiten der Karten aneinander  befestigt.
Bei der Dekoration ist ein Grundsatz zu beachten  - keine hohen Dekorationen auf die Innenseiten.
Die beiden Aussenflächen bindet ihr mit einem Band zusammen,  das ihr zuvor unter den Außendeckblättern aufgeklebt habt. Die Tabs können einzelne Seiten betonen, die sich so leichter finden lassen. Beim Layout bedenkt, dass unten die Klebekannte befestigt werden muß. Erst die Klappkarte fertigstellen, dann den Boden, dann die Einzelkarten zum "Buch"zusammenkleben.
 

 
Auch nur mit Stanzteilen lassen sich schöne Karten fertigen, nicht zu dicken Karton wählen ,damit  sich die Karte leichter falten läßt. Ich habe diese  "Rohlinge" für Anitas Shop gebastelt, deshalb sind sie nicht dekoriert.
Ich hoffe euch inspirieren diese Bilder und es macht euch viel Spaß Karousselkarten zu basteln, auch als einzelne Klappkarte begeistert mich der Effekt,  dass eine Bodengestaltung möglich ist und die Karte sich aufstellen läßt.
Liebe Grüße an alle sendet euch eure 

 
 

 
 
 
 


Donnerstag, 10. Januar 2013

Eulenmanie -jetzt wird es bunt!

ihr Lieben,
das neue Jahr begint mit einem furiosen Auftakt aus dem bewährten Hause Marianne Design.
Die Collectables sind neu erschienen und bei Anita jetzt erhältlich. Collectables sind Stanzen die nicht nur Papier stanzen sondern auch Filz und Stoff. Sie sind von der Form her einfach gehalten und stanzen sich perfekt durch drei Millimeter dicken Wollfilz. Dieses herrliche Material ist sehr weich, warm und wertig in einer Ausstrahlung, es ist in tollen Farben im Sortiment zu finden.
Natürlich kann auch einfacher synthetischer Filz gestanzt werden (er knittert eher und knirscht etwas, wenn man ihn knuddelt, kann aber auf der Karte auch verwendet werden). Es können zwei bis drei Lagen Filz bei einem Durchgang gestanzt werden.
Ich benutze beide Arten, für diese Euleneierwärmer habe ich mich allerdings für den Wollfilz entschieden, die Eier sollen ja schön warmgehalten werden.
Mir gefallen die warmen Farben und die angenehme Haptik des Materials, ich habe die Farben Türkis, Moosgrün, Sonnengelb, Orange und Himbeere für die Eierwärmer gewählt, auch wenn das Licht der Kamerea das nicht so sieht.
Der Blumenstecker ist auf einen Schaschlikspieß gearbeitet. Der Körper ist aus dunkelbraunem Filz und bietet so einen ruhigeren Untergrund für die leuchtenden Farben. Augen, Schnabel, Krallen und Flügel sind hier aufgeklebt. Der Körper wird doppelt genommen und mit Festonstichen zusammen genäht. Ein Füllloch freilassen und mit Filzwolle stopfen, danach den Rest zunähen.
Bei den Eierwärmern habe ich die Flügel doppelt genommen und mit Festonstichen zusammengenäht, mit etwas Füllwatte gestopft und seitlich an den Körper genäht. Der Körper wurde mit einem Flügelstanzteil erweitert, die spitze, schmale Seite nach oben legen, unten ein Stück freilassen und einpassen.
Lustige Gesichter lassen sich mit der Anordnung der Pupillen schaffen, probiert es mal aus!

.........in welchem Wald stecke ich nur?!............

Eierwärmer

ein Flügel wurde als Erweiterung eingefügt-
damit auch ein großes Ei darunter Platz hat



 Eule Tilly mit Blume--
die Blume wurde mit "Brunch an Flower 1" 
 Rollblumen gebastelt

                                                                  Eule Molly-
   hier habe ich aus
    der Augenumrandung einen BH gebastelt-
kneift der etwa?


Blumenstecker

Materialliste Wollfilz:
5624 Himbeere,
5629 Maigrün,
5631 Türkis,
5635 Kükengelb,
5647 Orange,
5649 Dunkelgrau,
5626 Braun

Dieser Filz ab sofort im Onlineshop "Schöne Sachen handgemacht" bestellbar und kommt ab dem 15.01.2013 zur Auslieferung.

Marianne Design:

 Sonstiges:
Schaschlikspieß oder andere dünne Stäbe
Filzkleber

Ich hoffe, ihr habt an diesen Gesellen viel Spaß und freue mich auf eure Kommentare.
Seid alle lieb gegrüßt eure





Mittwoch, 2. Januar 2013

Willkommen auf der Welt

 Hallo Ihr Lieben,
ein frohes neues Jahr wünsche ich Euch und hoffe, dass Ihr genauso gut rübergerutscht seid, wie wir.

Es ist schon wieder an der Zeit, ein neues Projekt für "Schöne Sachen handgemacht" zu zeigen.

Diese Woche dreht sich alles um neue Erdenbürger.
Dafür habe ich einen kleinen Kinderwagen und zwei Kerzen mit colorierten Stempeln gewerkelt.
Der Kinderwagen stammt nicht aus meinem Hirn, sondern von Maya Stenshagen. Ich habe Euch aber eine Anleitung dafür geschrieben.
Wenn Ihr die Anleitung zur Herstellung von Kinderwagen und Kerze haben möchtet, dann hinterlasst mir bitte einen Kommentar, meldet Euch im Online-Shop von "Schöne Sachen handgemacht" an und ladet Euch dann die Anleitung im Downloadbereich kostenfrei herunter.
Folgendes Material habe ich verwendet:

Flexmarker in Y367, O555, B318, B336, O729, O527, R327, O928, O535G267 und G356
und natürlich ganz wichtig: Scorpal, Schneidbrett, Tacky-Glue

Ich freue mich schon sehr auf Eure Kommentare und wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln!

Eure Meike